Nikolaus mit Kutsche


Der Weihnachtsmann kommt erstmals mit der Kutsche in den Wald. Kathrin Nutz aus Wollmatingen leiht ihm Pferd und Kutsche. Die Kinder freuen sich schon darauf. Bild: Privat

Für viele Kinder ist es der schönste Tag der Vorweihnachtszeit. Seit einigen Jahren pilgern Familien in den Schwaketenwald, um ein besonderes Erlebnis zu genießen: Der Weihnachtsmann kommt zu Besuch. Die Organisatoren um Sabine Müller legen dabei großen Wert auf traditionelle Elemente. Dieses Jahr kommt der Nikolaus sogar mit der Pferdekutsche. Kinder und Erwachsene sind vom 4. bis 6. Dezember jeweils von 15 bis 18 Uhr eingeladen.
Hier hat der Weihnachtsmann noch einfache Gaben wie Lebkuchen im Sack, er singt Lieder mit den Kindern und erzählt ihnen wunderbare Geschichten. Jedes Jahr lauschen ihm Hunderte Besucher. Sabine Müller freut sich, dass die Aktion so gut ankommt. ?Die Kinder freuen sich alle schon darauf.? Mit leuchtenden Augen verfolgen sie, was ihnen der Weihnachtsmann am Lagerfeuer erzählt. Es müssen auch nicht immer die ganz großen Geschenke sein, wie sie in den vergangenen Jahren feststellte: ?Es gibt nur Mandarinen, Lebkuchen und Nüsse ? da lege ich Wert drauf.? Die Stimmung im Wald ist etwas ganz Besonderes. Fackeln und Strohballen als Sitze rund ums Feuer tragen dazu bei. Dieses Jahr wird der Weihnachtsmann mit der Pferdekutsche kommen. Kathrin Nutz aus Wollmatingen leiht ihm Pferd und Fahrzeug.
Sabine Müller und ihre knapp 25 Mitstreiter organisieren die Aktion bereits zum fünften Mal. ?Mittlerweile kennt jeder seinen Handgriff?, berichtet sie. Trotz des großen organisatorischen Aufwands seien die ehrenamtlich Helfer ebenfalls mit viel Freude dabei. Nach und nach werden junge Kräfte einbezogen, damit die Nachfolge auf lange Sicht gesichert ist. Denn der Besuch des Weihnachtsmannes soll ein fester Bestandteil des Kalenders bleiben. Dem Vergnügen steht nun nichts mehr im Weg. Sabine Müller: ?Der Nikolaus kommt bei Wind und Wetter?. Schnee oder Regen könnten allenfalls die Kutschenfahrt verhindern. Der Erlös geht komplett an Wizik (Wissen ist Zukunft in Konstanz e.V.). Der Verein verwendet ihn für Bildungs-Projekte zugunsten benachteiligter Kinder und Jugendlicher in Konstanz. Außerdem wird etlichen Kindern ein Besuch im Stadttheater ermöglicht. Einige Sponsoren tragen dazu bei. Außerdem helfen die Jugendfeuerwehr Konstanz und die Altstadthexen mit.
Der Schauplatz: Die Veranstaltung findet auf dem Grillplatz neben der Uni-Kurve statt. Beginn ist an allen drei Tagen um 15 Uhr. Wer mit dem Auto kommt, kann es auf dem Parkplatz der Geschwister-Scholl-Schule abstellen. Der Weg zum Weihnachtsmann ist beschildert. (jos)