Jahresrückblick 2009 für die Jahreshauptversammlung 2010


Rucksackprojekt

Die Rucksackgruppe in der D.v.d.Flue Kindertagesstätte wird auch in diesem Jahr fortgesetzt und erweitert für Eltern aus der Bruder- Klaus Kita. Birgit Ruf, die die Rucksackgruppen aufgebaut hat, kann das Projekt nicht fortsetzen, da sie ihre Tätigkeit als Lehrerin an der Gebhardschule wieder aufnimmt. Sie wird dort KEKS weiterleiten und von uns für besondere Aktivitäten Unterstützung erhalten. Wir danken ihr ganz herzlich für die engagierte Arbeit der vergangenen Jahre.
Ihre Nachfolgerin ist Susanne Pforr, die die letzten Jahre in Kirgistan als Deutschlehrerin gearbeitet hat und mit viel Elan und Begeisterung die Rucksackgruppe fortführt.
WiZiK wird einen Eltern-Kinder-Schwimmkurs finanzieren, sowie ein „ Kinder stärken “ – Projekt in Zusammenarbeit mit einer Schauspielerin des Stadttheaters und einem Psychologen.
Die Rucksackgruppe im St. Gallus, zu der auch Mütter aus dem Albert- Schweitzer Kinderhaus und dem Kiga St. Martin gehören, bleibt auch in 2009 erhalten. 9 Mütter unterschiedlicher Nationalität mit 14 Kindern werden sehr persönlich von Gabi Sehmsdorf betreut. Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es diverse Aktivitäten der Rucksackgruppen, wie Besuche des Theaters, des Trab- Reiterhofes, der Stadtbibliothek, der Wilhelma und der Mainau.

Projekt „Weihnachtsmann im Walde“
Der „Weihnachtsmann im Walde“ brachte einen Erlös von 2500 €. Nachdem der Erlös des 2008er Projekts an das Familienzentrum im Stockacker und deren Bewegungsprogramm ging, wurde mit dem diesjährigen Erlös das Tanzprojekt „Urban Skillz“ unterstützt. Dank dieser Aktion konnten auch wieder der vorweihnachtliche Theaterbesuch unserer Rucksackgruppenkinder ermöglicht werden.
Unseren beiden Vorstandsdamen Sabine Müller und Birgit Schaubhut erneut ein großes „Dankeschön“.

Sonstige Projekte
Die Restgelder aus der Spendenaktion „Voller Bauch“ kommen seit diesem Jahr der „Frühstückspause“ an der Gebhardschule zugute. In der ersten Pause geben die Schulsozialarbeiterinnen für einen symbolischen Preis von 10 Cent frisches Obst an die SchülerInnen aus.


WiZiK finanzierte mit 1.500 € die „Arbeit am Tonfeld“ in der Schule am Buchenberg. Dies ist eine therapeutische Arbeit um bei Kindern Blockaden abzubauen.
Wir haben weiterhin engen Kontakt zu Urban Skills einem Tanzprojekt, an dem Schüler der unterschiedlichsten Schulen in Konstanz teilnehmen. Dieses Projekt wird von einer jungen Studentin geleitet, die die Jugendlichen für Hip-Hop zu begeistern versteht.
Das Projekt „Komm auf Tour“ beinhaltete einen zweistündigen Parcours zum Thema „Berufsorientierung und Lebensplanung“. WiZiK hat dazu Betreuungspersonal gestellt.
Im Flüchtlingsheim unterstützten wir einen jungen Chinesen bei der Beschaffung von Schulmaterialien.

Verschiedenes
In 2009 fanden 6 Vorstandssitzungen, sowie ein Grillfest und das weihnachtliche Truthahnessen statt. Wir waren auf dem Flohmarkt vertreten ( 600 € Gewinn).
Besonders erfreulich war Ende des Jahres die Unterstützung des Gemeinderates für ein Quartierszentrum im Gebiet Berchen/ Öhmdwiesen. Eine ehemalige Praxis bot ideale Räume für einen Treffpunkt, Katrin Muckenfuß bekommt dort zusammen mit dem Quartiersmanager Luigi Pantisano ein Büro, dort können Kurse abgehalten werden, es gibt einen Raum für die Kinderbetreuung und einen großen Cafeteriabereich. Die Praxis wird ab 1.1.2010 von der Stadt angemietet und steht nach Renovierungsarbeiten ab Februar als Quartierszentrum Berchen/ Öhmdwiesen zur Verfügung.

Spenden
Das Rucksackprojekt D.v.d.Flue wird weiterhin zu einem großen Teil ( 2.750 €) von den Lions finanziert. Wir erhielten Privatspenden, Geld über das Amtsgericht, eine Spende vom InnerWheel – Club Schweiz, und 3.710 € von einer Privatperson.

Allen Spendern einen ganz herzlichen Dank !



Gabriele Weiner
Juni 2010