Bericht über 2012 für die Jahreshauptversammlung im Juni 2013

Aktivitäten:

2011 fanden 6 Vorstandssitzungen statt, darunter die JHV im Juni.
Wir hatten wieder einen Stand auf dem Flohmarkt (2012), der uns einen Gewinn von 378€ eingebracht hat.
Der „ Weihnachtsmann im Walde“ war am 1.und 2. Dezember 2012 aktiv und ergab Einnahmen von 1.320 €. Wir danken den „Weihnachtsmännern“ und allen Helfern.

Quartierszentrum Berchen – Öhmdwiesen:

Die Finanzierung des QZ durch die Projektgelder der „ Sozialen Stadt“ ging 2012 zu Ende. Die Arbeit von WiZiK im QZ wurde bis Mitte des Jahres fortgeführt und wurde dann von dem Verein „Miteinander in Konstanz e.V.“ übernommen. Katrin Muckenfuß und Luigi Pantisano hatten sich um die Gründung eines Trägervereins gekümmert und werden diesen auch weiterhin mit ihrer Fachkompetenz begleiten.
Wir wünschen Ihnen auch weiterhin viel Erfolg und werden dem QZ bei Bedarf weiterhin zur Seite stehen.
Die Durchführung des Projekts „Soziale Stadt“ war für unseren Verein eine große Herausforderung; speziell der abrechnungstechnischen Aufwand mit der Stadt Konstanz und dem Regierungspräsidium war nur dank der großen Kompetenz und des unermüdlichen Engagements unserer Kassenwartin Nicola Voigt möglich - dafür ein ganz besonderer Dank.

Rucksackprojekt D.v.d.Flue/ Bruder Klaus Kita:

Da im letzten Jahr die Anzahl der Mütter stark rückläufig war, konnte das Rucksackprojekt nicht wie gewohnt weitergeführt werden. Stattdessen wurde das Projekt „Interkulturelle Famiilienarbeit: Begleiten- Betreuen- Weiterbilden“ eingerichtet. Dieses Projekt wird von Gabi Sehmsdorf betreut und von WiZiK finanziert.

Keiga Dance Company:

Wie angekündigt hat WiZiK im letzten Sommer die Deutschlandtour der Keiga Dance Company unterstützt. Durch Spenden der Sparkasse, den Lions, Leos, sowie privaten Spendern von insgesamt 8115 € konnte dieses Projekt „gestemmt“ werden. Die Tanzgruppe war sechs Wochen in Deutschland und der Schweiz, mit Auftritten und Workshops in Konstanz, Köln, Freiburg, Zürich, Winterthur und Basel. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die zahlreichen Kooperationen der Tanzgruppe mit Konstanzer Schulen, die durch WiZiK finanziert wurden. In Workshops an der Berchenschule, der Theodor-Heuss-Schule, der Gebhardt-Schule, dem Suso-Gymnasium, der Geschwister-Scholl-Schule, der Haidelmoos-Schule, dem Zoffingen, der Stephansschule, der Walgutschule, der Schule am Buchenberg, der Sonnenhalde, sowie der Grundschule in Litzelstetten und dem Kreuzkindergarten in Allmannsdorf wurden spannende Begegnungen geschaffen und der interkulturelle Austausch gefördert. Die Kinder und Jugendlichen, sowie deren Lehrer*innen und nicht zuletzt die fünf ugandischen Tänzer haben sehr viel durch diese Begegnungen gelernt und ihren Horizont maßgeblich erweitert. Durch tatkräftige Unterstützung von WiZiK wurde der 6-wöchige Aufenthalt der Keiga Dance Company zu einem vollen Erfolg. Ein ganz besonderer Dank gilt hierbei Nicola Voigt und ihren unermüdlichen Verhandlungen mit dem Finanzamt.


Weitere Projekte:
WiZiK unterstützt das Tanz- und Talentförderprojekt Urban Skillz in unterschiedlichen Bereichen. So zum Beispiel in ihrer Kooperation mit der Keiga Dance Company.

Außerdem wurde das Projekt „Dance4Free“ mit 500€ gefördert um Jugendlichen die Teilnahme kostengünstig zu ermöglichen.

Wie auch in den vergangenen Jahren unterstützten wir das Tonfeldprojekt an der Schule am Buchenberg mit 1500 €.

Auch in diesem Jahr haben wir den interkulturellen Elterntag in der Walgutschule mit 500€ mitfinanziert.

Das Angebot zu Theaterbesuchen wurde dieses Jahr von vielen Kindern aus fünf KiGas und KiTas in Anspruch genommen. Diese Besuche wurden mit 516 € aus dem Theaterfonds finanziert.

Diverse Projekteunterstüzungen sind leider nicht zustande gekommen, so zum Beispiel die Kinderkunstakademie (hat nicht stattgefunden), der Deutschunterricht für Flüchtlingskinder und das Tanztheater „Feuersommer“ in Dettingen.

Geplant ist des weiteren eine Kooperation mit Ursula Margraf. Frau Margraf hat ein Buch illustriert und herausgegeben. Ein Teil dieser Bücher wird kostenfrei zur Verfügung gestellt; der Erlös kommt WiZiK zu Gute. Für den Verkauf wird WiZiK zuständig sein.

Weitere Spenden:
Wir erhielten großzügige Spenden von Lernsee e.V., der BB-Bank und diversen privaten Spendern.


Wir danken allen Spendern und Unterstützern ganz herzlich.


Konstanz, im Juni 2013


Gaby Weiner
WiZiK e.V.