Unsere Fürsprecher:

Horst Frank
ehem. Oberbürgermeister von Konstanz

"Eine Gesellschaft, die nicht in die Bildung investiert, verspielt
ihre Zukunft."

Andreas Hoffmann
Vorstand Caritasverband Konstanz

"Der Geist eines Kindes ist wie ein leeres Zimmer. Eine gute Bildung bringt Licht, Möbel und Atmosphäre in dieses Zimmer.
Die Raumausstattung wird von der Liebe der Eltern und der Ausbildungskunst der Erziehenden und Lehrenden geprägt."

Prof. Dr. Dr. h.c. Gerhart von Graevenitz
ehem. Rektor der Universität Konstanz

"Nach der Liebe ist Bildung das Beste, das Eltern ihren Kindern mitgeben können."

Prof. Olaf Harder
ehem. Rektor der Hochschule Konstanz

"Wir müssen Lernende, egal welchen Alters, für die Lehr-Inhalte begeistern und ihre Neugier wecken. Denn es ist schade etwas nicht zu lernen, was man lernen könnte."

Prof. Dr. Claudius Marx
HGF der IHK Hochrhein-Bodensee

"Neben einer intakten Umwelt ist Bildung das Wichtigste, was
wir unseren Kindern schulden."

Manfred Wolfensperger
ehem. HGF der Handwerkskammer

"Wer an der Jugend spart, hat keine Zukunft."

Christian Lorenz
ehem. Intedant der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz

"Bildung bedeutet, so viel Wissen zu haben, dass man neugierig
und lernfähig bleibt für die Welt, die man sich aneignet und ihr
bei sich erweiterndem Horizont mit Staunen und Respekt begegnet."

Prof. Dr. Christoph Nix
Intendant des Theaters

"Wer sich bildet, schützt sich vor Einbildung."

Marina Bergmann
Leiterin der Gewerbeakademie

"Bildung ist ein Phänomen, da sie gleichzeitig Voraussetzung,
Weg und Ziel ist."

Josef Siebler
Presse und Öffentlichkeitsarbeit Stadtwerke Konstanz

"Viele Kinder in Konstanz haben wegen ihres sozialen Umfeldes geringere Chancen auf eine gute Ausbildung. Das muss nicht so bleiben - WiZiK wird ihnen Türen öffnen."

Prof. Dr. Helmut Fend
Professor für Pädagogische Psychologie

"Wird man mit Bildung glücklicher?"

Elke Cybulla
Stadt Konstanz - Integrationsbeauftragte

"Bildung soll allen zugänglich sein. Man darf keine Standesunterschiede machen." Konfuzius (551-479 v.Chr.), chin. Philosoph, bestimmend für die Gesellschafts- u. Sozialordnung Chinas | Zitat-Nr.: 1417 Ist es nicht interessant, dass wir in 2500 Jahren noch immer mit den gleichen Themen beschäftigt sind? Schulische Integration heißt für mich, endlich Chancengleichheit
für alle Kinder herzustellen. Die Herkunft und der Bildungshintergrund ihrer Familien darf keine diskriminierende
Rolle spielen.

PD Dr. med. Peter Gessler
Chefarzt der Kinderklinik Konstanz

"Die Bildungsförderung und die Gesundheitserziehung unserer Kinder und Jugendlichen garantieren eine glückliche Zukunft."